Seit 1987 organisiert die LIBINGUA-Arbeitsgemeinschaft zusammen mit ausrichtenden Schulen im Abstand von ca. 3 bis 5 Jahren bilingual deutsch-französische Schülertreffen mit teilweise mehr als 2000 Teilnehmenden.

Diese Treffen werden als Projekttreffen gestaltet, wobei in gemischten deutsch-französischen Arbeitsgruppen über einen Zeitraum von einer Woche Themen aus unterschiedlichen Kontexten (z.B. Politik, Gesellschaft, Umwelt, Kunst, Musik, Literatur) bearbeitet werden.

Die Eröffnungs- und Abschlussveranstaltungen fanden u.a. im Leipziger Gewandhaus, in der Frankfurter Paulskirche, im Aachener Krönungssaal, im Audimax der Ruhruniversität sowie im Rheinischen Landesmuseum in Bonn statt.

Als Schirmherren konnten bisher immer hochrangige Politiker gewonnen werden. Schirmherren waren u.a. die Ministerpräsidenten Späth, Lafontaine und Koch, die Außenminister Genscher, Kinkel und Védrine, Bundeskanzler Kohl und die Präsidenten Herzog und Rau, Mitterrand und Chirac. Die 7. Veranstaltung dieser Art fand 2010 unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Annette Schavan und des frz. Botschafters in Berlin, Bernard de Montferrand in Bochum statt.

Die bisherigen Treffen und ihre Veranstaltungsorte:

2010 in Bochum

2007 in Frankfurt am Main

2001 in Leipzig

1997 in Aachen

1993 in Trier

1988 in Kehl / Straßburg

1987 in Bonn

 

Schülertreffen 2010 in Bochum

Schülertreffen 2007 in Frankfurt am Main

no images were found